Psychosomatische und psychotherapeutische Abteilung

Allergiezentrum

Sprecherin:
Dr. med. Nicola Wagner

Dr. phil. Holmer Graap

    • Leitender Psychologe

    Leistungsspektrum und diagnostische Möglichkeiten:

    • Differentialdiagnostische Abklärung bei Symptomen, welche nicht hinreichend durch pathophysiologische Prozesse erklärt werden können (Somatoforme Störungen, ausgeprägte Krankheitsängste; ICD-10 F45)
    • Identifikation psychologischer Faktoren oder Verhaltenseinflüsse bei allergologischen Krankheitsbildern (ICD-10 F54). Hierzu zählen die Diagnostik psychischer Symptome wie Angst und Depressivität, ungünstiger Bewältigungsstile, ungünstiger Verhaltensweisen und physiologischer Reaktionen auf chronischen oder akuten Stress (z.B. kritische Lebensereignisse, alltägliche Belastungen), welche sich ungünstig auf Entstehung und Verlauf der Grunderkrankung auswirken.
    • Feststellung von psychischen Erkrankungen im Sinne einer Belastungsreaktion auf die organische Grunderkrankung (Anpassungsstörung; ICD-10 F43.3) und/ oder einer klinisch relevanten Komorbidität.
    • Im Rahmen der ambulanten Sprechstunde kann die Indikationsstellung für eine psychosomatisch-psychotherapeutische Behandlung überprüft und ggf. Therapie in der Tagesklinik bzw. Station angeboten werden. seit 2004: Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000
     
    Terminvereinbarung

    Telefon: 09131 85-35951
    Anreise Psychosomatik